startsocial-Wettbewerb: 25 herausragende soziale Initiativen zur Preisverleihung ins Bundeskanzleramt eingeladen

München,

startsocial fördert soziale Organisationen, Projekte und Ideen aus ganz Deutschland. Die 25 überzeugendsten Initiativen des 12. startsocial-Wettbewerbs stehen nun fest und werden am 15. Juni 2016 zur Preisverleihung ins Bundeskanzleramt eingeladen. Die nominierten Initiativen dürfen dort auf einen von sieben Geldpreisen im Gesamtwert von 35.000 EUR sowie auf den Sonderpreis der Bundeskanzlerin hoffen, den Angela Merkel vor Ort persönlich überreichen wird.

Die 25 Projekte der diesjährigen Bundesauswahl überzeugen durch ihre gesellschaftliche Relevanz und Wirksamkeit und decken eine breite Vielfalt aktueller Themen ab: Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, Bildungspatenschaften für Kinder und Jugendliche, Hilfe für sozial und gesundheitlich Benachteiligte sowie Inklusion von Menschen mit Behinderung. Einen deutlichen Schwerpunkt bilden in diesem Jahr Projekte, die sich für Flüchtlinge engagieren.

Rund 400 Initiativen hatten sich im Sommer 2015 beim 12. startsocial-Wettbewerb beworben. 100 von ihnen erhielten ein viermonatiges Beratungsstipendium mit Experten aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor und dem Non-Profit-Bereich und konnten ihr Projekt professionell weiterentwickeln. Über die 25 herausragenden Projekte des Stipendiatenjahrgangs, die nun ins Bundeskanzleramt eingeladen werden, hat eine unabhängige, ehrenamtliche Jury anhand des erzielten Projektfortschritts sowie der Kriterien Wirksamkeit, Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit und Effizienz entschieden.

Die Nominierten kommen aus folgenden Bundesländern: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein. Eine Übersicht der 25 Projekte samt einer kurzen inhaltlichen Beschreibung finden Sie hier. Gern vermitteln wir auch den Kontakt zu Projektvertretern.

Während die Bundesauswahl des Stipendiatenjahrgangs 2015/16 nun in die Endrunde geht, ist der 13. startsocial-Wettbewerb bereits gestartet: Bis zum 31. Mai 2016 können sich soziale Initiativen unter www.startsocial.de wieder für eines der 100 Beratungsstipendien bewerben.

Ein kurzer Film erklärt den startsocial-Wettbewerb in 1:40 Minuten.

Weiteres Pressematerial finden Sie hier.

Über startsocial e.V.
startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ vergibt startsocial jährlich 100 viermonatige Beratungsstipendien und Geldpreise an herausragende soziale Initiativen. In jeder Wettbewerbsrunde bringen rund 500 Fach- und Führungskräfte als ehrenamtliche Coaches und Juroren ihr Know-how ein. Der Wettbewerb wird seit 2001 veranstaltet und ist damit Pionier in der Beratung ehrenamtlich getragener sozialer Initiativen in Deutschland. Hauptförderer des Wettbewerbs 2016/17 sind die Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH und die Unternehmen Allianz SE, Deutsche Bank AG, Atos, ProSiebenSat.1 Media SE und McKinsey & Company.

Kontaktdaten für Presseanfragen:
Sophie Abarbanell
Telefon: 040 3612-1817
E-Mail: sophie.abarbanell@startsocial.de

Homepage: www.startsocial.de
Facebook: www.facebook.com/startsocial.ev
Twitter: www.twitter.com/startsocial_eV