em - Schülerfirmen

Jeder Schüler soll im Laufe seiner Schulzeit die Chance bekommen, in einer Schülerfirma die wirtschaftlichen Zusammenhänge in unserer Gesellschaft kennenzulernen, unternehmerisches Handeln durch eigene Praxis auszuprobieren und damit Eigeninitiative zu entwickeln und Verantwortung für ein Team und für das gemeinsame Projekt zu übernehmen. Konkret leiten wir stufenübergreifende Schülerteams von Acht- bis Zehntklässlern an, in den Schulpausen Brötchen, Getränke und Schreibwaren an ihre Mitschüler zu verkaufen. Dabei sind wir erster Unterstützer für die Schüler, aber sie betreiben diesen Schülerkiosk mit den von uns eingeübten Abläufen in ihrer Schule völlig selbstständig. Das Besondere ist: Mit unserem Angebot können Schulen eine Schülerfirma betreiben, ohne dass die Lehrer zusätzlichen Aufwand haben. Alle teilnehmenden Schüler engagieren sich freiwillig, außerhalb des Unterrichts und aus eigenem Antrieb heraus – das sind Bedingungen, die einen hohen Lernerfolg begünstigen.