Freunde fürs Leben TV

„Freunde fürs Leben“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, über Suizid und Depressionen aufzuklären und Informationen besonders an junge Menschen zu vermitteln, denn: Suizid ist bei den unter 25-Jährigen die zweithäufigste Todesursache. Seit 2009 betreibt der Verein den ersten Videokanal im Internet, „Freunde fürs Leben TV“, der sich dem Thema „seelische Gesundheit“ widmet. Über kurze Clips, die via YouTube auf der Website der Organisation eingebunden sind, können sich vor allem Jugendliche und junge Erwachsene einfach und schnell über Depression und Suizid, aber auch über Hilfs- und Unterstützungsangebote informieren. In den Videos sprechen Prominente aus Film, Fernsehen und Musik über Gefühle und Lebenskrisen, Experten erklären Begriffe wie Borderline und Stress; es werden Beratungseinrichtungen vorgestellt und es gibt Mitschnitte von Vorträgen für Lehrer und Berater in der Ausbildung. Das Projekt bietet Jugendlichen einen einfachen und modernen Zugang zu einem relevanten, aber ernsten Thema.