hilfreich - Schule sozial

Bei dem Projekt „hilfreich - Schule sozial" wird Schülern (und Lehrern) die Möglichkeit gegeben, ihre Pfandflaschen in einen an der Schule aufgestellten Container zu werfen. Bevor die Schüler ihre Pfandflaschen in die Container werfen, schreiben sie mit Edding die jeweilige Klassenstufe auf den Deckel der Flasche. Die Stufe mit den meisten gespendeten Pfandflaschen bekommt einen Preis, sodass neben der Gemeinnützigkeit auch die Stufendynamik gestärkt wird. Das gesammelte Geld fließt durch unseren Partner „Wort und Tat“ in ein gemeinnütziges Projekt, bei dem zum Leben notwendige Grundlagen (u.a. Wasser, Nahrungsmittel und medizinische Versorgung) an Hilfsbedürftige weitergegeben werden. Da uns Multiplikation sehr wichtig ist, haben wir ein Projekt-Konzept entwickelt, sodass Schüler in ganz Deutschland das Projekt mit unserer Unterstützung selbstständig und auf ehrenamtlicher Basis durchführen können. Sie werden dafür mit einem Handbuch, Werbematerial und Coaching ausgestattet.