Jedem einen Abschluss

Jedes Jahr verlassen rund 500 Hamburger Jugendliche die Schule ohne Abschluss. Sie haben weder eine Chance auf dem Arbeitsmarkt noch auf einen Berufseinstieg. Die sozialen Folgen sind für die Gesellschaft über Generationen hinweg spürbar. Rutschen diese 500 Jugendlichen nach der Schule in die Arbeitslosigkeit und perspektivisch in die Langzeitarbeitslosigkeit ab, kostet das die Stadt Hamburg jährlich pro Arbeitslosen 18.000 EUR, d.h. insgesamt 9 Millionen EUR pro Jahr. Um diesem gesellschaftlichen und finanziellen Problem entgegenzuwirken, begleitet „Jedem einen Abschluss“ (JEA!) Risikoschüler für nur 1.000 EUR pro Jahr durch intensive und persönliche Betreuung zum Hauptschulabschluss. Die Schüler werden von ehrenamtlichen Studenten über zwei Jahre hinweg in Form von fachlicher Nachhilfe, Sprachförderung, Kleingruppen-Coaching und Einzelfallhilfe gefördert. Die JEA!-Coaches sammeln dabei wertvolle Praxiserfahrungen und engagieren sich gleichzeitig sozial. Unmittelbar profitieren bei JEA! Schüler und Studenten gleichermaßen.