Kalker Kindermittagstisch e.V.

Der Stadtteil Köln-Kalk, besonders Kalk Nord, in dem sich der „Kölner Kindermittagstisch“ (KKmt) befindet, hat große Probleme. Die Lebens- und Wohnsituationen sowie die Entwicklungschancen der Menschen sind wesentlich schlechter als anderswo: Arbeitslosigkeit, ein hoher Anteil an Migranten, weniger hohe Bildungsabschlüsse, viele Jugendliche ohne Ausbildung, Kriminalität, Drogen. Die Stadt hat kein Geld, deshalb werden einige Einrichtungen künftig keinen Zuschuss mehr erhalten oder die Räume wurden gekündigt. Der KKmt erhält keine Zuschüsse, sondern finanziert seine Aktivitäten durch Spenden. Er ist die einzige ehrenamtliche Initiative in Kalk. Der Mittagstisch hat sich seit 2009 gut entwickelt, gekocht wird abwechslungsreicher und gesünder. Den Kindern schmeckt es, doch geht es auch darum, sie nachmittags von der Straße zu holen. Deshalb wollen wir größere Räume und mehr Freizeitangebote anbieten – und ganz wichtig: Lernen lernen, lesen, diskutieren und bei den Hausaufgaben helfen.