querstadtein - Obdachlose zeigen ihr Berlin

In Berlin leben deutschlandweit die meisten obdachlosen Menschen. Es gibt verschiedene Einrichtungen, die Hilfe zur Verfügung stellen, aber kaum Angebote, die den Austausch zwischen Obdachlosen und Menschen mit festem Wohnsitz fördern und zu gegenseitigem Verständnis beitragen. Hier setzt querstadtein an: Zum ersten Mal werden in Berlin Stadtführungen von (ehemals) Obdachlosen angeboten, die eine ungewohnte Sicht auf Altbekanntes bieten. Mit querstadtein werden die Teilnehmer der Stadtführungen für das Thema Obdachlosigkeit sensibilisiert und bekommen eine Perspektive auf die Stadt jenseits der etablierten Sichtweisen. Die Obdachlosen vermitteln ihren Blick auf Berlin, erfahren über ihre Arbeit Wertschätzung sowie Anerkennung und erhalten zusätzlich eine Einkommensmöglichkeit sowie Hilfe bei der gesellschaftlichen Wiedereingliederung. Die Rundgänge tragen dazu bei, gegenseitige Berührungsängste abzubauen und gemeinsam auf Augenhöhe ins Gespräch zu kommen.