Universities Allied for Essential Medicines

Universities Allied for Essential Medicines Germany e.V. wurde 2009 gegründet und ist eine studentische Organisation, die sich für einen gerechteren Zugang zu Medikamenten für alle Menschen einsetzt. UAEM setzt sich weltweit dafür ein, dass die Ergebnisse von öffentlich finanzierter Forschung sozial gerecht und im Allgemeinwohlinteresse lizenziert werden, und dass die Forschungsbemühungen zu sogenannten vernachlässigten Krankheiten verstärkt werden. Um dies zu erreichen, informieren wir Studierende, Forscher, universitäre und politische Entscheidungsträger und die allgemeine Öffentlichkeit über das Problem und mögliche Lösungsansätze. Bisherige Erfolge stellen u.a. die Aufnahme einer Sozialklausel in die Drittmittelsatzung der Berliner Charité, die Veröffentlichung mehrerer Broschüren und zwei deutschlandweite Öffentlichkeitskampagnen dar. Bisher beteiligen sich Studenten an 6 deutschen Universitäten und es bestehen enge Kontakte zu Lokalgruppen in vielen anderen Ländern.