Canto elementar

Das Generationen verbindende Singprogramm für Kindergärten

Eine ältere Dame legt ein Klangspiel ab, während ein Dutzend Kinder und fast ebenso viele Senioren noch lauschen. Es folgt ein gemeinsames Lied: Die ganz Kleinen summen und stimmen beim Refrain mit ein, Vorschulkinder können die Texte bereits auswendig, die Senioren freuen sich, Lieder ihrer eigenen Kindheit wieder singen zu können. Bis zu zehn ehrenamtliche Singpaten besuchen dafür wöchentlich eine örtliche Kindertagesstätte und begleiten diese mindestens zwei Jahre lang. Geschult werden die Singpaten und Erzieherinnen durch Musikpädagogen, den Canto-Trainern, die während der Projektphase und darüber hinaus unterstützend zur Seite stehen. „Canto elementar“ schafft Nähe zwischen den Generationen, fördert die Kinder in der Entwicklung von Sprache, Emotionalität und sozialer Kompetenz und bietet älteren Menschen eine sinnstiftende Aufgabe. Bislang wurde „Canto elementar“ deutschlandweit in rund 170 Kindergärten eingeführt und hat bereits 1.500 Singpaten und über 15.000 Kinder erreicht.