MEMORO – Die Bank der Erinnerungen e.V.

München, Bayern
MEMORO – Lebenserfahrungen von denen erzählt, die sie erlebt haben

„MEMORO – Die Bank der Erinnerungen e.V“ ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, als Zeitzeugenarchiv der Oral History den Erfahrungsschatz Älterer an Jüngere weiterzugeben. Auf der Internetseite der Initiative erzählen Menschen im Alter von über 60 Jahren in kurzen Videoclips, wie sie die Kriegs- und Nachkriegszeit erlebt haben, sie erzählen von gesellschaftlichen und politischen Ereignissen oder von ganz persönlichen Dingen wie dem ersten Kuss. Auf diese Weise möchte „MEMORO“ die Erinnerung an die Geschichte, an Traditionen und Lebensweisheiten von damals lebendig halten und für kommende Generationen bereitstellen. „MEMORO“ ist interaktiv. Möchte jemand seine Geschichte für „MEMORO“ erzählen, so kann man mit dem Team einen Aufnahmetermin vereinbaren (Individualtermine nur im Großraum München) oder man lässt sich von Enkeln bzw. Dritten filmen und lädt das Video nach vorangegangener Prüfung des MEMORO-Teams auf die Website. Das Projekt ist nun in 16 Ländern aktiv.