Essen packt an!

Jeder nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten

Nach dem Pfingststurm ELA am 10.06.2014 gründete sich über Facebook "Essen packt an!". Ursprünglich ging es um die Befreiung von Sturmholz rund um Kitas, Schulen, Seniorenheimen und auf Fußgängerwegen. Nach Abschluss dieser Arbeiten suchten sich die Spontanhelfer andere soziale Themen und Aufgaben zum Anpacken, u.a. das Aufbauen von Kinderspielplätzen, das Bekämpfen gefährlicher Pflanzen (z.B. Riesenbärenklau), logistische Unterstützung für Ehrenamtliche im Bereich Flüchtlinge, Kulturteilhabe für jeden oder auch das Sich-Kümmern um die Obdach- und Mittellosen - eben alles, was mit Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zu tun hat. "Essen packt an!" hat sich über Facebook gegründet und organisiert einen Großteil über das soziale Netzwerk.