hallo nachbar!

Das hallo nachbar!-Team möchte Menschen aus ihrem Alleinsein holen.

Im Rahmen der Initiative „hallo nachbar!“ kümmern sich Ehrenamtliche um einsame, meist ältere Menschen in Düsseldorf. Sie nehmen zu ihnen Kontakt auf und besuchen sie zuhause. Sie erledigen Dinge des täglichen Lebens, gehen gemeinsam spazieren, trinken Kaffee und reden miteinander. Durch diese Form des Sich-Kümmerns wird im Laufe der Zeit ein Netz nachbarschaftlicher Beziehung geknüpft, wie es in großen Städten heutzutage oft nicht mehr vorhanden ist. Diese Aufgaben einer aufsuchenden Hilfe nehmen zurzeit 27 Ehrenamtliche wahr, die sich um eine gleiche Anzahl von „Nachbarn“ kümmern. Die Zusammensetzung des Teams der Ehrenamtlichen ist - bezogen auf Alter und Beruf - sehr differenziert; so wird auch erreicht, dass Begegnungen zwischen alten und jungen Menschen entstehen. Auch dauern manche dieser Verbindungen an. Die Ehrenamtlichen haben sich zu gemeinsam entwickelten Leitlinien verpflichtet, deren wesentlichen Inhalte Nächstenliebe, Vertrauen und Zuverlässigkeit sind.