hilfreich – Schule sozial

Großes bewirken.

Bei dem Projekt "hilfreich – Schule sozial" sammeln Schüler drei Wochen lang Pfandflaschen in einem schulinternen Wettbewerb. Von dem Erlös werden durch den Projektpartner "wortundtat" Trinkwasserbrunnen in Indien gebaut. Das Versprechen: 100 Prozent der Pfandflaschen werden gespendet, sodass der gesamte Erlös direkt den Hilfsbedürftigen zugute kommt. Alle Unkosten, die entstehen (z.B. für Flyer), werden von Sonderspenden gedeckt.

Der Verein hilfreich e.V. versteht sich dabei als Plattform: Er unterstützt Schüler in ganz Deutschland dabei, ein solches Projekt in Eigenverantwortung an ihrer Schule durchzuführen. Dazu stellt er das Konzept, Anleitungen und Vordrucke, Flyer und Plakate, Sammelcontainer und vieles mehr bereit.

Das Motto lautet dabei: "Lokal Bewusstsein wecken" - unter Schülern in Deutschland für die Lebensumstände von Menschen in ärmeren Teilen der Welt - "und global Leben retten" - durch Brunnenbau in Indien vom Erlös aller gesammelten Pfandflaschen.