mitKids Bremerhaven

Ehrenamtliche Patenschaften für Kinder aus belasteten Familien

Kinder wachsen mit ungleichen Startbedingungen auf. Viele Kinder in Bremerhaven leben in belasteten familiären Situationen, leiden unter Armut, fehlenden Bezugspersonen und einem fehlenden sozialen Netzwerk. Seit 2013 wirken die mitKids Aktivpatenschaften in Bremerhaven ungünstigen Startbedingungen entgegen, indem sie Kindern ab 2 Jahren aus belasteten Familien ehrenamtliche Paten beiseite stellen. In wöchentlichen Treffen in 1:1-Betreuung stehen die Kinder für ein paar Stunden im Mittelpunkt und erhalten die Extraportion Zuwendung, die sie so gut gebrauchen können. Sie machen neue Erfahrungen und gewinnen Selbstvertrauen. Als verlässliche Bezugspersonen neben der Familie fördern Paten die seelische Gesundheit und unterstützen die Entwicklung von Sozialkompetenzen. Sie begleiten ihr Patenkind oft über mehrere Jahre. Darüber hinaus erweitern sie das soziale Netzwerk des Patenkindes und seiner Familie. So trägt das Projekt in der Hafenstadt zur Herstellung sozialer Gerechtigkeit bei.