Verein zur Förderung von Jugendlichen e.V.

Perspektiven und Vielfalt

Der Verein zur Förderung von Jugendlichen e.V. ist seit 1997 in der Jungen- und Männerarbeit aktiv. Auf gesellschaftlicher und individueller Ebene setzt sich der Verein im Rahmen seiner drei Projekte “Café Strich-Punkt“, “info4escorts“ und “Antihelden*“ für einen offenen Umgang mit Geschlechtern, Sexualitäten, Prostitution und sexualisierter Gewalt ein. Das startsocial-Projekt des Vereins umfasst die wesentlichen Herausforderungen der Tagesarbeit, nämlich die Finanzen und Finanzplanung, die Ausweitung der Aktivitäten über ehrenamtliche Helfer und Erhöhung der Anzahl der Vereinsmitglieder sowie einer punktuellen Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit. Die Finanzen sind von gewichtiger Bedeutung, insbesondere weil die intensive Präventionsarbeit bei Antihelden* sehr personalkostenintensiv ist und das Projekt auf den Erhalt von öffentlichen Förderungen angewiesen ist. Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln kann der Verein nur einen kleinen Teil der Bedarfe abdecken.