Autismus-Forschungs-Kooperation (AFK)

Berlin, Berlin
Forschung für Autisten durch Autisten

Die Autismus-Forschungs-Kooperation (AFK) ist ein ehrenamtlicher, bundesweit einzigartiger Zusammenschluss von autistischen Menschen und Wissenschaftlern, die gemeinsam Wissen und Vorurteile über Autismus bei verschiedenen Personengruppen des öffentlichen Lebens erforschen. Menschen mit Autismus entscheiden im Rahmen der AFK selbst, welche Forschungsfragen es wert sind, gestellt zu werden. Überdies sind sie aktiv in die Planung, Durchführung und Auswertung von Forschungsprojekten involviert. Die gewonnenen Erkenntnisse werden auf Fachtagungen präsentiert. Zudem werden inhaltlich hochwertige Informationsmaterialien für z.B. Ärzte und Psychotherapeuten erstellt. Durch ihre Aufklärungsarbeit möchte die AFK Wissen und Akzeptanz für autistische Denk-, Wahrnehmungs- und die daraus resultierenden Verhaltensbesonderheiten in der Gesellschaft fördern.