Das "Care Haus"

Leben und Sterben im Wandel der Zeit

Auf Basis eines schon bestehenden ambulanten Hospizes (Die Arche Lüdenscheid e.V.) mit Büro in Lüdenscheid und sechs angeschlossenen Ortsgruppen in den benachbarten Gemeinden soll ein Care-Haus in den Räumlichkeiten eines Wohnhauses, das bislang von den Johannitern für betreuungsbedürftige Menschen betrieben wurde, entstehen. Das Care-Haus wird neben der weiteren Betreuung zusätzlich einen Pflegedienst anbieten. Darauf aufbauend entsteht dann ein Tageshospiz. Auch die Kindertrauerarbeit wird hier integriert werden. Ergänzend dazu entsteht zudem ein Akademiestandort mit dem Schwerpunkt Palliative Care zur Weiterbildung von Pflegepersonal sowie für An- und Zugehörige. Weiterhin sollte dieses Haus für alle Bewohner des Quartiers ein Ort der Begegnung, des Austausches und der gemeinsamen Verständigung werden. Eine Dorfgemeinschaft, die sich und ihre Stärken kennt und schätzt, kann sich selbst ehrenamtlich unterstützen. Das ist die Vision des Care-Hauses.