IUVENTUS

Jugend für Jugend

Im von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund 2001 gegründeten Jugendclub IUVENTUS übernehmen junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren selbst die Verwaltung. Im Rahmen seiner Jugendarbeit fördert IUVENTUS die kulturelle Betätigung von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund als Mittel der Identitätsfindung und sozialen Integration. Zu der neuen Zielgruppe gehören unter anderen Jugendliche mit Behinderung/Migrationshintergrund, die ihre Chance bekommen, die Freizeit so zu gestalten, wie sie selbst wollen. Mit viel Herzblut, Ideenreichtum und Menschlichkeit entwickelte sich IUVENTUS von einer Migranteninitiative zu einem "erwachsenen" Verein, dessen Fokus auf Integration und Inklusion liegt. Kontinuierlich werden über Grenzen des Clubs hinaus Kooperationspartner gesucht, Kontakte geknüpft und Ideen weitergetragen. Fortlaufend entstehen so regionale, nationale und internationale Projekte und Workshops mit dem Ziel, Vorurteile abzubauen und Toleranz zu fördern.