Kunst aber gut

"Kunst aber gut“ vervielfältigt Kunstwerke als Postkarten zum Straßenverkauf für Obdachlose. 100 Prozent der Einnahmen bleiben bei den obdachlosen Menschen. Obdachloseneinrichtungen sowie Freiwillige helfen dabei, die Postkarten an Bedürftige weiterzugeben. Dafür bekommen sie Pakete mit Postkarten zugesandt. Die Kunst stammt von Künstler*innen mit und ohne Wohnung.