MUS-E Deutschland e.V.

Die Künste in die Schule

"Wenn wir die Welt verändern wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen." (Lord Yehudi Menuhin) Ziel des internationalen Bildungsprogramms MUS-E® ist es, kulturellem Ausschluss und sozialer Benachteiligung von Kindern aus bildungsfernen und sozial benachteiligten Familien entgegen zu wirken. MUS-E® fördert Kreativität: Kreative Kinder sind den Herausforderungen der Gesellschaft von morgen besser gewachsen. Zwei Stunden pro Woche über mindestens zwei Jahre setzen Kunstschaffende aus allen Sparten zusammen mit den Lehrkräften künstlerische Projekte in einer Klasse um. Unterstützt werden sie gegebenenfalls durch ehrenamtliche Lehramts-, bzw. Kunststudierende. Am Ende eines Halbjahres präsentieren die Kinder ihre Ergebnisse. Nach einem Schulhalbjahr wechseln die betreuenden Kunstschaffenden und die Studierenden und damit die Kunstsparten. Die wissenschaftliche Begleitung durch Hochschulen hat positive Auswirkungen auf die Zielsetzung und die Nachhaltigkeit der künstlerischen Projekte.