Rent a Jew

Miteinander sprechen statt übereinander

Es gibt rund 100.000 Juden in Deutschland, doch die wenigsten hierzulande kennen einen Juden oder eine Jüdin persönlich. Rent a Jew schließt diese Lücke, indem es persönliche Begegnungen zwischen jüdischen und nichtjüdischen Menschen schafft. Die Initiative vermittelt Jüdinnen und Juden verschiedenen Alters und Hintergrunds für Besuche in Schulen, Volkshochschulen, Universitäten oder Kirchengemeinden. Sie bilden einen Querschnitt der vielfältigen aktuellen jüdischen Bevölkerung in Deutschland ab, von säkular über liberal bis orthodox, von der Studentin bis zum Rentner. Mit Rent a Jew wird es möglich, miteinander statt übereinander zu sprechen, Fragen auf allen Seiten zu beantworten und Vorurteile abzubauen.