Ersthelfer*innen für psychische Belastungen

Angstfrei Mitmenschen begegnen

Das Projekt ermöglicht jetzt erstmalig breite Bevölkerungsschichten auszubilden, damit diese Erste Hilfe bei psychischen Belastungen und Krisen leisten können, sozusagen Menschen in eine stabile psychische Seitenlage bringen. Ihnen wird vermittelt, was zu tun und zu lassen ist und wo sie weiter Hilfe holen können. Das Konzept ist nachhaltig aufgebaut, denn es sind über die Ausbildungen hinaus weitere Ideen für zukünftige Phasen formuliert. Die qualitativ hochwertigen Basiskurse sind preislich (gemeinnützig) so gestaltet, dass sie für alle offen sind. Durch die Kurse wird zudem ein Umdenken durch besseres Wissen bei der Beurteilung von psychischen Erkrankungen ermöglicht. Mit diesem Projekt wird das Modell des psychischen Ersthelfers in Deutschland erstmals etabliert, um damit wirkungsvoll ein gesundes Leistungsklima zu unterstützen. Im Projekt wurden die Voraussetzungen für die Schulungen und Trainings geschaffen sowie das Finanzierungs- und Marketingkonzept erarbeitet.