Mehrblick

Brillen-Sprechstunden für Obdachlose und Bedürftige

Mehrblick wurde als gemeinnützige Organisation im Mai 2016 in Hamburg gegründet. Sie bietet für obdachlose und bedürftige Menschen kostenlose Brillen-Sprechstunden an. Hierbei werden die Augen durch einen Augenoptiker überprüft und jeder Besucher erhält eine für ihn passende Brille direkt vor Ort. Die Sprechstunden werden in den jeweiligen Obdachloseneinrichtungen der Stadt durchgeführt. Die Optiker arbeiten alle ehrenamtlich. Alle Brillen werden gespendet, sind also bereits getragen, und werden von der Gründerin Christiane Faude-Großmann gereinigt, sortiert und nachgemessen. Zu jeder Brillen-Sprechstunde bringt die Projektleiterin ca. 300 verschieden Brillen, sowie die gesamte Ausrüstung für die Augenprüfung und Anpassung der Brillen mit in die jeweilige Einrichtung. Letztes Jahr haben in Hamburg 30 dieser Sprechstunden stattgefunden. Bisher hat Mehrblick über 1.600 Brillen an bedürftige Menschen vergeben können.