doin good - Project Makerspace

Syrischen Flüchtlingen im Libanon menschenwürdiges Leben ermöglichen

Die doin’ good gGmbH ist eine im Februar 2019 in Hamburg gegründete, gemeinnützige Unternehmung mit dem Ziel sich effektiv sozial zu engagieren. Hierbei verfolgt sie insbesondere die Zwecke der Armutsbekämpfung und Bildungsunterstützung. Ihr erstes Projekt basiert auf einem Piloten aus 2017 und wird eine mobile Lernwerkstatt (Makerspace) für syrische Kriegsvertriebene in Flüchtlingslagern im Libanon aufbauen. Hiermit zielt doin' good erstens auf die Verbesserung der unmittelbaren Lebenssituation und zweitens auf die Verbesserung der langfristigen beruflichen Qualifikation der Betroffenen ab. Diese Ziele werden durch strukturierte Workshops in Holz-, Elektro- und Näharbeit verfolgt. Es werden Gegenstände für den Alltag (z.B. Betten) gebaut und improvisierte Zeltunterkünfte aufgewertet (z.B. wasserdicht gemacht). Nach Abschluss der Workshops werden Werkzeuge verliehen und Baumaterialien vergünstigt ausgegeben, um die selbstständige Anwendung der erlernten Fähigkeiten zu ermöglichen.