PATE

Prävention Aufklärung Testikulärer Erkrankungen

Krebserkrankungen junger Männer sind im Bewusstsein der Gesellschaft unterrepräsentiert, obwohl der Hodentumor die häufigste Tumorerkrankung in dieser Altersgruppe ist. Leider ist der Wissensstand über die Notwendigkeit einer Selbstuntersuchung zur Früherkennung dieser Krankheitsbilder oft gering. Das Projekt PATE (Prävention und Aufklärung Testikulärer Erkrankungen) beschäftigt sich genau damit – der Aufklärung über Erkrankungen der Hoden/Nebenhoden, deren Prävention sowie damit verbunden der Förderung einer gesunden Selbstwahrnehmung. Hierzu werden sowohl neue Medien (Social Media, Handy-Apps, Vlogs) als auch Peer-to-Peer Teaching und die Wissensvermittlung mittels eigens entwickelter Hodenmodelle verwendet. Es werden bewusst Stilmitteln und Präsentationsformen gewählt, die auf eine lockere - jedoch nicht lächerliche - Darstellung des Themas zielen, um unsere Zielgruppe adäquat anzusprechen.