Soziales Miteinander im Viertelkultur

Ein junges, engagiertes Team möchte sich im Würzburger Stadtteil Zellerau konstruktiv einbringen, ein soziales Miteinander fördern und einen positiven Beitrag für Gesellschaft und Umwelt leisten. Um die Pläne zu verwirklichen, haben sie den gemeinnützigen Verein Viertelkultur ins Leben gerufen. Die Realisierung der Vereinszwecke erfolgt durch das derzeit entstehende Inklusions- und Kulturcafé in Würzburg, welches mit seinem vielseitigen Konzept eine breite Zielgruppe ansprechen soll. Auf Basis der Nachfrage im Stadtviertel haben wir ein Viersäulen-Konzept entwickelt: Viertel Café, Unverpacktladen, Kulturveranstaltungen sowie inklusive und soziale Projekte. Der Verein wurde von 8 Personen im Juli 2018 gegründet, bis jetzt besteht der Verein aus 430 Mitglieder*innen und ca. 30 ehrenamtlichen Helfer*innen, die verschiedene Aufgaben, Schichten und Verantwortungen übernehmen.