Soziales Miteinander im Viertelkultur

Ein junges, engagiertes Team möchte sich im Würzburger Stadtteil Zellerau konstruktiv einbringen, ein soziales Miteinander fördern und einen positiven Beitrag für Gesellschaft und Umwelt leisten. Um die Pläne zu verwirklichen, haben sie den gemeinnützigen Verein Viertelkultur ins Leben gerufen. Die Realisierung der Vereinszwecke erfolgt durch das derzeit entstehende Inklusions- und Kulturcafé in der Sedanstraße 2, welches mit seinem vielseitigen Konzept eine breite Zielgruppe ansprechen soll. Neben einem angenehmen und offenherzigen Ambiente, einer familienfreundlichen Speisekarte mit hausgemachten, vorzugsweise biologischen und regionalen Leckereien als auch einem Kindercafé, findet man hier einen wertneutralen Ort der Kreativität, (sozialen) Unterstützung und des gegenseitigen Respekts.