Transaidency e.V.

Moabit, Heimat von Transaidency, ist geprägt von sozialer Ungerechtigkeit und struktureller Diskriminierung. Daher setzt sich der Verein für mehr Chancengleichheit und eine Gesellschaft ein, in der sich Menschen frei von Diskriminierung und Anfeindungen mit ihrer Vielfalt einbringen können. Dabei richten sich die Angebote des Vereins niedrigschwellig primär an Menschen, die durch reguläre Hilfsstrukturen und Bildungsangebote nicht erreicht werden. Der Verein engagiert sich in ganz Berlin und NRW in den Bereichen Berufsorientierung und politische Bildung mit innovativen Methoden, die sich an der Lebensrealität der Zielgruppen orientieren. Mittels Vorbildern werden zum einen benachteiligte junge Erwachsene beim Berufseinstieg unterstützt, zum anderen Fortbildungsreihen für unterschiedliche Multiplikator*innen wie Stadtteilmütter und Lehrkräfte zu Antirassismusarbeit, Prävention von Antisemitismus und Muslimfeindlichkeit sowie Aktionen zur Demokratieförderung angeboten.