KoSI-Lab

Anlaufstelle für neue Ideen von und für alle Wuppertaler Bürger*innen

Das Zentrum für gute Taten, die Freiwilligenagentur in Wuppertal, hat ihr Aufgabengebiet erweitert. Ab sofort gibt es mit dem „Kommunalen Labor sozialer Innovation“ (KoSI-Lab) eine Anlaufstelle für neue Ideen und Projekte von und für alle Wuppertaler Bürger*innen. Das KoSI-Lab-Team im Zentrum berät und unterstützt die Ideengeber*innen bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Projekte. Die Projektideen sollten am Gemeinwohl orientiert sein und einen Bezug zu gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen haben. Insbesondere werden Ideen unterstützt, die die Generationen übergreifende, soziale und ökologische Entwicklung Wuppertals fördern. Der zentrale Kern der Arbeit im KoSI-Lab ist die Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren der Stadtgesellschaft, um bestimmte Projektideen umzusetzen. So entwickeln engagierte Bürger*innen, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gemeinsam und gleichrangig neue praxisnahe Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen.