AufeinanderAchten - Erste-Hilfe-Kurs für die Seele

Hilfe leisten bei psychischen Belastungen

Fast jeder Erwachsene hat ihn besucht, und er kann Leben retten: der Erste-Hilfe-Kurs. Inspiriert von diesem Angebot für körperliche Notfälle bildet der Kurs „Erste Hilfe für die Seele“ in einem kompakten, kostenlosen und niederschwelligen Online-Format seelische Ersthelfer*innen aus. Denn der Bedarf ist da. Rund jede vierte Person in Deutschland leidet innerhalb eines Jahres an einer psychischen Erkrankung. Im Kurs wird den Teilnehmenden in verständlicher, lebensnaher Weise vermittelt, dass jede*r auch bei seelischen Belastungen helfen kann. So wird für Warnsignale psychischer Belastungen sensibilisiert und erarbeitet, wie man auf Betroffene zugeht, ein Gespräch führt und bei Bedarf an Expert*innen weitergeleitet und langfristig begleitet. Im geschützten Raum werden Ängste geteilt, Strategien geübt und voneinander gelernt. Der Kurs ist ein Schritt hin zu einer Gesellschaft, die aufeinander achtet und Verantwortung füreinander übernimmt.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.