MITmacher

Weniger schnacken, mehr machen.

MITmacher eröffnet Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund die Möglichkeit zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe mithilfe von Vermittlung in ein ehrenamtliches Engagement. Sie werden so selbst zu Helfer*innen – und lernen nebenbei die deutsche Kultur kennen und verbessern ihre Sprachkompetenz. Innovativ bei MITmacher ist also vor allen Dingen der Perspektivwechsel: Statt den oft betonten Schwierigkeiten steht das Potenzial der Menschen im Fokus. Durch das Aktivsein im Engagement und die engmaschige Begleitung finden neu Angekommene ihre eigene Rolle in der Gesellschaft, haben an gesellschaftlichen Prozessen teil und erfahren Unterstützung in ihrer Selbstorganisation. So sind sie nicht nur Adressaten von Integrationsmaßnahmen, sondern gestalten ihre eigene Integration und darüber hinaus gesellschaftliche Entscheidungsprozesse mit – sie werden zu „Mitmachern".