Prävention 2.0 e.V.

Prävention für starke Kinder im Netz

Die technischen Möglichkeiten sich zu vernetzen, Fotos zu teilen und vieles mehr sind vielfältig – der Kreativität unserer Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Gleichzeitig bieten Cybermobbing, Sexting, Cyberstalking oder auch die Ansprache durch Erwachsene im Netz (Cybergrooming) große Risiken und können immensen Schaden zufügen. Das Ziel von Prävention 2.0 e.V.: Kinder sollen die digitale Welt mit Neugier entdecken und lernen, dabei auf sich und andere zu achten. Dieses Ziel verwirklicht der gemeinnützige Verein mit zahlreichen bundesweit einzigartigen innovativen Projekten: So wird SchülerInnen, aber auch Eltern und Lehrkräften bundesweit in Live-Webinaren durch eine Rechtsanwältin aufgezeigt, was ihre Rechte bei Cybermobbing sind. Peer-to-peer ausgebildete Jugendliche, sog. Medienscouts werden auf der BundesJugendKonferenz Medien zu digitalen Themen weitergebildet und vernetzen sich dort bundesweit. Dies sind zwei von aktuell fünf laufenden Projekten.