Sportquartett für Inklusion

Sport macht Spaß!

Der Sporttreff Karower Dachse e.V. will aus der Situation rund um das Corona-Virus etwas Positives mitnehmen. Er will mit dem Projekt "Sport macht Spaß!" die Inklusion und Teilhabe am Sport vorantreiben, sodass Sport für Alle zugänglich ist und auch Menschen mit Beeinträchtigungen offen steht. Der Verein bietet auf seiner Homepage gebärdete Sportvideos zum Mitmachen an. Parallel dazu wurde zusammen mit dem Sportclub Lebenshilfe Berlin e.V. und Special Olympics Berlin/Brandenburg ein Sportplakat entworfen, mit dem Menschen mit Beeinträchtigung eigenständig Sport treiben können. Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Sportquartett für Inklusion. Die Koordination der Entwicklung übernimmt eine Inklusionslotsin. Diese knüpft die Kontakte zu Wohngruppen und Werkstätten. Vor Ort leiten Trainer Sportgruppen mithilfe des Quartetts an und werden von Sportassistenten unterstützt. Ziel ist es, Bewohner auszubilden, die nach Ende des Projekts mit dieser Hilfestellung weiter Kleingruppen anbieten.