Stadtteilwohnzimmer

Wir machen Unterliederbach zu unserem Wohnzimmer

Im Stadtteil Unterliederbach im Westen Frankfurts ist nichts los. Der Verein “Stadtteilwohnzimmer” setzt dem Aussterben an Kultur und Gemeinschaft mit seinen Aktivitäten entgegen. Das Stadtteilwohnzimmer ist ein Treffpunkt von Nachbarn für Nachbarn und schafft einen Ort der Gemeinschaft und soziale Interaktion. Es geht darum, Menschen zu treffen und all die Dinge, die man sonst alleine im Wohnzimmer macht, in Gesellschaft zu tun. Auf dem Programm stehen regelmäßige Veranstaltungen: Konzerte, Spieleabende, Kreativaktionen, Lesungen, Rudelsingen oder Discos. Legendär sind das jährliche “Wohnzimmer open air”, die Wohnzimmerkonzerte, bei denen Nachbarn ihre Wohnzimmer öffnen, oder das Marktplatzgebabbel - jeder bringt einen Stuhl und ein Getränk mit. „Ein Anhänger dient als “mobiles Vereinsheim”: Die Veranstaltungen finden an verschiedenen Orten des Stadtteils statt – in privaten Wohnzimmern und Höfen, in Lokalen oder auf öffentlichen Plätzen.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.