KARUNA KOMPASS

Eine knallbunte Straßenzeitung mit knallharten sozialen Themen!

In Aldous Huxleys Roman „Eiland“ singen die Vögel der fiktiven Insel Pala das Wort KARUNA, um die Menschen täglich an Mitgefühl und Achtsamkeit zu erinnern. Die Berliner Straßenzeitung KARUNA KOMPASS hat sich genau das zum Ziel gesetzt. Die Redaktion besteht aus ehemaligen Straßenkindern, Feuilleton-Journalisten und der Agentur Independent Connectors. Jeden Monat wird eine knallbunte Zeitung mit knallharten sozialen Themen produziert, um den Schwächsten in der Gesellschaft eine Stimme zu geben. Wie die Vögel der Insel Pala erinnert KARUNA KOMPASS die Berliner Bürger*innen täglich an ihre eigene Verantwortung, die Dinge selbst in Bewegung zu bringen – mit aktivem Mitgefühl statt passivem Mitleid.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.