Jugendliche

10drei

Ist das, was du tust, WERTvoll?

Unter dem Motto „Stell Dir vor, Du lebst in einer Gesellschaft, in der jede einzelne Entscheidung wertvoll ist“ setzt 10drei e.V. innovative Projekte in den Bereichen politischer Bildung und Persönlichkeitsentwicklung um. Die Vision von 10drei ist eine Gesellschaft, in der die im Grundgesetz enthaltenen Werte Grundlage der alltäglichen Entscheidungsfindung sind. Die Entwicklung des Angebots von 10drei erfolgt als inklusiver und agiler Prozess in direkter Arbeit mit den Schüler*innen, die selbstständig durch innovative Arbeitsmethoden neuartige Ideen zur Wertevermittlung entwickeln.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

ZamBam Guards

football for all, stronger than steel

ZamBam Guards produziert faire und nachhaltige Schienbeinschoner aus Bambus. Die Ideenfindung und Produktentwicklung finden in Deutschland statt, produziert, vermarktet und verkauft werden die Schienbeinschoner in Sambia. So wird nicht nur sichere, plastikfreie Schutzausrüstung hergestellt, sondern es werden auch Arbeitsplätze und damit Chancen und Perspektiven vor Ort kreiert. Fußball spielt – wie in vielen anderen Ländern weltweit – in Sambia eine große Rolle: Der Sport schafft ein Gemeinschaftsgefühl, ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und fördert außerdem die körperliche und mentale Gesundheit. Allerdings sind Schienbeinschoner in Sambia Mangelware, obwohl sie gesetzlich vorgeschrieben und für den persönlichen Schutz notwendig sind. ZamBam Guards schafft Schienbeinschoner, die durch ihre einfache Produktionsweise und die natürlichen Materialien kostengünstig und nachhaltig sind. Durch die lokale Produktion und Vermarktung werden darüber hinaus Arbeitsplätze geschaffen. Vom Projekt profitieren also nicht nur die Sportler:innen, sondern auch die Arbeiter:innen und deren Familien. So kreiert ZamBam Guards das perfekte Produkt für Spieler:innen und Umwelt.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

FollowTheVote

Die neue Form der digitalen, politischen Bildung.

Demokratie ist in Gefahr. 3,5 Millionen Deutsche der Generation Y und Z informieren sich täglich auf Social Media und sind dort unzuverlässigen und oft extremen politischen Informationen ausgesetzt. Außerdem sind junge Bürger:innen immer weniger mit qualitativ hochwertigen Informationen konfrontiert, da sie diese als komplex, zeitaufwendig und langweilig wahrnehmen. „Informed. Engaged. Empowered“ – unter diesem Motto bietet FollowTheVote eine innovative App, die Politik wieder einfach, sachlich und unterhaltsam macht. Junge Bürger:innen werden animiert, sich über Politik zu informieren und motiviert, sich gesellschaftlich zu engagieren. Komplexe Inhalte werden mit leichter Sprache, Mini-Games, Gamification und Videocontent verständlich und unterhaltsam gemacht. Durch die Schaffung eines demokratischen Habitus wird die Zielgruppe in den Bereichen politisches Wissen, Fähigkeit, Wahlbeteiligung und Bürgerbeteiligung positiv beeinflusst und lernt, politische Themen kritisch zu bewerten. Gemäß den Sustainable Development Goals der UN setzt sich das Projekt für die Stärkung von Demokratie, Frieden und Freiheit für die nächsten Generationen ein.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

youmocracy - Demokratie braucht Dich!

Youmocracy soll ein deutschlandweites, überparteiliches Diskussionsforum werden, in dem sich junge Menschen jeder politischen Couleur im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu gesellschaftsrelevanten Themen austauschen und weiterbilden können. Das Verständnis für das Gegenüber und dessen Meinung ist grundlegend für den demokratischen Diskurs und den Zusammenhalt der Gesellschaft. Deshalb will die Initiative den Austausch zwischen Menschen mit unterschiedlichster Gesinnung und diversen Biografien anregen und fördern. Dafür möchte Youmocracy auf Instagram über gesellschaftspolitische Fragen diskutieren. Ziel ist es, diese Themen aus möglichst vielen verschiedenen Gesichtspunkten zu beleuchten und Informationen bereitzustellen. Gleichzeitig werden Diskussionsfragen gestellt und eine respektvolle Streitkultur vermittelt, um den sachlichen Austausch zu fördern. Diese Plattform bietet die Grundlage für Diskussionsforen an Schulen, Universitäten und darüber hinaus. In diesen Foren kommen junge Menschen mit verschiedensten politischen Meinungen zusammen, diskutieren und leben so den überparteilichen Austausch, der für eine pluralistische Demokratie unabdingbar ist.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

FASD Netzwerk Nordbayern e.V.

Kleiner Schluck - Lebenslange Folgen!

Mit einem von 67 Neugeborenen ist FASD die häufigste Erkrankung in Deutschland bei Kindern, die zur Welt kommen. Eine erschreckende Zahl, wenn man bedenkt, dass diese Krankheit zu 100 Prozent vermeidbar ist. Hier setzt der gemeinnützige Verein FASD Netzwerk Nordbayern an: Mit umfangreicher Primärprävention werden künftige Eltern auf die schwerwiegenden Folgen von Alkohol in der Schwangerschaft aufmerksam gemacht. Mit unserem Projekt wollen wir über die Folgen von Alkohol während der Schwangerschaft aufklären und dazu beitragen, dass sie während ihrer eigenen Schwangerschaft auf Alkohol in jeglicher Form verzichten. Dies ist ein gesellschaftliches Thema – dazu gehören nicht nur die Frauen, sondern auch ihre Partner. Das Projekt thematisiert den alltäglichen Umgang mit Alkohol in unserer Gesellschaft, der mittlerweile ganz selbstverständlich zum Leben dazugehört.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

Humanity

Potenziale entfalten - Chancen geben

Die Gesellschaft steht vor großen Aufgaben und hat Herausforderungen zu meistern, bei denen jeder einzelne Mensch mit seinen Begabungen und Fertigkeiten von Bedeutung ist. Humanity bietet benachteiligten jungen Menschen einen niederschwelligen Zugang zu Qualifizierungsangeboten, individuelle Begleitung und Wohnraum. Hierdurch bekommen Menschen unabhängig von ihrer sozialen, familiären und persönlichen Situation oder Herkunft die Chance, ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben führen zu können. Das Programm von Humanity dient dazu, das volle Potenzial von jungen Menschen nachhaltig zu entwickeln. Das Angebot richtet sich an junge Menschen im Übergang von Schule in Ausbildung. Mit den Bausteinen bietet Humanity stärken- und ressourcenorientierte Bildung und Qualifizierung an, stellt Begleitung und Unterstützung bei individuellen Problemlagen und alltäglichen Herausforderung sicher und ermöglicht einen geschützten Wohnraum für junge Erwachsene.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

Hacker School @yourschool

Hack the world a better place!

Die Hacker School begeistert seit 2014 Kinder und Jugendliche unter Einbezug des ehrenamtlichen Engagements von Wirtschaftsunternehmen für das Programmieren und für IT. An Wochenenden können Kids zwischen elf und 18 Jahren Kurz-Projekte online oder in Unternehmen mit den dortigen IT-SpezialistInnen erarbeiten, um digitale Kompetenzen zu entdecken und zu stärken sowie IT-Berufsbilder kennenzulernen. Die Erweiterung „Hacker School @yourschool“ erreicht Teilnehmende direkt im Klassenverband in Schulen. Damit werden junge Menschen, insbesondere Mädchen und Teilnehmende aus sozioökonomisch unterprivilegierten Kontexten, gezielt dabei unterstützt, ihre digitale Mündigkeit zu entwickeln sowie die eigene (digitale) Zukunft zu verstehen und mitzugestalten. Durch die aktive Programmiererfahrung und die anschließende Berufsorientierung können Kinder im alltäglichen Umfeld erreicht werden – für mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit. Die Hacker School @yourschool schafft die Möglichkeit der initialen Begeisterung für Zukunftsberufe in der Schule und trägt so dazu bei, den Fachkräftemangel im MINT-Bereich abmildern.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

naklar.io

Wir befähigen Schüler:innen mit On-Demand Nachhilfe

naklar.io ist eine in aus der Krise entstandene Antwort für mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland. Das Gewinnerprojekt des #wirfürschule Hackathons vernetzt Schüler:innen live oder per Termin mit ehrenamtlichen Tutor:innen aus ganz Deutschland. Bereits über 8.000 Nutzer sind auf der Plattform registriert. naklar.io bietet Lernenden individuelle Unterstützung und entlastet somit Eltern. Das Projekt wurde bereits vor Anja Karliczek, dem BMBF und der Kultusministerkonferenz vorgestellt. naklar.io bietet eine innovative Lösung zur Wissensvermittlung zwischen Schüler:innen und Lehrenden. Im Rahmen von geschützten regionalen und lokalen Systemen bietet das Projekt den Projektpartner:innen (Ministerien, Schulen, Stiftungen und Unternehmen) innovative und datenschutzkonforme Schullösungen zur digitalen Lernförderung.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

fluchterfahren

Migrations- und Fluchterfahrung als Kompetenz

„fluchterfahren“ setzt sich für den Abbau von Vorurteilen und für die demokratische Teilhabe von Geflüchteten ein. Das politische Klima in Deutschland hat sich seit 2015 durch infrastrukturelle Überforderung, politische Kontroversen und Polarisierung stark verschlechtert. Rund um die Themen Flucht, Asyl und Migration haben laute, aber oft wenig sachkundige Diskussionen zu einem Erstarken rechter Positionen geführt. An der öffentlichen Debatte sind Geflüchtete selbst selten beteiligt. „fluchterfahren“ soll dem entgegenwirken! Das Projekt basiert auf der Überzeugung, dass Geflüchtete durch ihre biografischen Erfahrungen einiges über den Wert von Demokratie und Menschenrechte zu sagen haben. Im Mittelpunkt steht die besondere Kraft der persönlichen Begegnung für den Abbau von Vorurteilen. Um das zu erreichen, werden Personen mit eigener Einwanderungsgeschichte oder Fluchterfahrung und weitere Ehrenamtliche gemeinsam zu Multiplikator*innen der politischen Bildung ausgebildet. Auf Basis ihrer eigenen Biografie können diese Menschen eindrucksvoll die Themen Flucht, Asyl und Demokratie vermitteln. Die gewünschten Begegnungen finden in (außer)schulischen Bildungseinrichtungen statt.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

IG Friedenstaube

Soziale Schule. Humane Welt.

Die Interessengemeinschaft (IG) Friedenstaube am Otto-Nagel-Gymnasium in Berlin Biesdorf ist eine Gruppe aus SchülerInnen, Bundesfreiwilligen und StudentInnen, die seit 2015 selbstorganisiert für eine sozialere Welt eintritt. Gemeinsam wurden unter dem Motto „Soziale Schule. Humane Welt.“ mehr als 50 Projekte organisiert. Zusammen als Schülerschaft wurden innerhalb der letzten fünf Jahre mehr als 17.000 Euro gesammelt und für den guten Zweck gespendet. Das Anliegen der IG Friedenstaube ist es, die gesamte Schülerschaft der Schule zu sensibilisieren und zu motivieren, für soziale Gerechtigkeit einzutreten. Soziale Bildung ist ein Schlüsselelement zur Gestaltung einer friedlichen und sozialen Welt an. Hierbei ist der Ansatz IG Friedenstaube, die Bandbreite sozialer Problemstellungen durch ausgewählte Projekte und Workshops zu thematisieren und langfristig in das Schulprogramm zu integrieren.

Die Texte wurden von den Projektverantwortlichen im Rahmen ihrer startsocial-Teilnahme erstellt. Um der Vielfalt der geförderten Initiativen gerecht zu werden, verzichtet startsocial auf eine sprachliche Vereinheitlichung der Texte.

Seiten