Coaches

startsocial-Coaches sind erfahrene Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor und dem Non-Profit-Bereich. Sie engagieren sich ehrenamtlich für startsocial und unterstützen in einer viermonatigen Beratungsphase 100 soziale Initiativen bei der Weiterentwicklung. Jeweils zwei Coaches geben dabei im Tandem ihre fachliche Expertise und ihr Know-how an ein Stipendiatenprojekt weiter. Als zuverlässige Ratgeber und Sparringspartner legen sie ein solides und nachhaltiges Fundament für die zukünftigen Schritte und Herausforderungen der ausgewählten Stipendiatenprojekte.

Was Coaches mitbringen sollten:

  • Erfahrung als Fach- oder Führungskraft mit Kernkompetenz (z.B. Finanzplanung, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Personalmanagement, IT, Recht) oder als Generalist mit Managementerfahrung und Führungskompetenz
  • Kenntnisse in den Bereichen Projektmanagement oder Ablauforganisation
  • Konzeptuelles Denken und die Fähigkeit, pragmatische Lösungen zu entwickeln
  • Erfahrung im Gestalten von Veränderungsprozessen
  • Teamfähigkeit, Offenheit und Flexibilität
  • Zuverlässigkeit und Zeit, sich engagiert einzubringen

Zeitlicher Rahmen:

Die Beratungsphase beginnt jedes Jahr im November und dauert vier Monate. Das Coaching erfordert einen Zeitaufwand von durchschnittlich vier Stunden pro Woche. Wie die Zusammenarbeit gestaltet wird (z.B. regelmäßige Treffen, Blocktermine, Telefonkonferenzen etc.), entscheiden die Coaches mit ihrer sozialen Initiative gemeinsam. Wichtig ist die beidseitige Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit in den Absprachen. Erfahrungsgemäß nutzen die Teams die Weihnachtszeit für eine Beratungspause.

Ein Gewinn für beide Seiten:

Die Coaches gewinnen durch den Perspektivwechsel neue Impulse, Erfahrungen und erhalten gleichzeitig einen tiefen Einblick in ehrenamtliches Engagement sozialer Initiaven in Deutschland. Vier von fünf befragten startsocial-Coaches, die im Wettbewerb 2017/18 aktiv waren, schätzen ihre Lernerfahrungen durch das Ehrenamt insgesamt hoch ein. Ebenso viele geben an, sich persönlich weiterentwickelt zu haben und jeder Zweite habe durch die Tätigkeit als startsocial-Coach Know-how und Kompetenzen erworben, welche er in die eigene berufliche Arbeit einbringen kann. Die sozialen Initiativen profitieren von dem frischen Blick von außen und den Anregungen zu fachlichen, strategischen und strukturellen Fragen. So haben sich laut eigenen Angaben 95 % der befragten Projekte, die im letzten Wettbewerb ein Stipendium abgeschlossen haben, durch die Teilnahme entscheidend weiterentwickelt. 

Wie kann ich als Coach aktiv werden?

Sie können sich jederzeit als Unterstützer registrieren und damit Ihr Engagement bei startsocial unverbindlich vormerken. Daraufhin werden wir Sie vor jeder möglichen Engagementphase von startsocial anschreiben. So können Sie flexibel und kurzfristig entscheiden, ob Sie als Coach aktiv werden möchten. Bei der Zuordnung von sozialen Initiativen und Coaches berücksichtigen wir die aktuellen Herausforderungen der jeweiligen Initiative sowie die fachliche Expertise, Beratungswünsche und räumliche Nähe der interessierten Coaches. Nicht immer können wir von daher jedem interessierten Coach ein Beratungsmandat ermöglichen. Bewerben lohnt sich aber!

Weitere Details zum Engagement als Coach finden Sie hier.

Jetzt als Unterstützer registrieren

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Veronika Struck vom startsocial-Team:
E-Mail: veronika.struck@startsocial.de
Telefon: 040 3612-1264