Coach

Helfen Sie mit Ihrer beruflichen Erfahrung einer sozialen Initiative bei der Weiterentwicklung!

Sie haben Managementerfahrung und Führungskompetenz oder Expertise in einem für soziale Initiativen wichtigen Bereich (z.B. Finanzplanung, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Personalmanagement, IT, Recht)? Sie möchten mit Ihren Kompetenzen einen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten?
Dann werden Sie ehrenamtlicher Coach bei startsocial!

Als Coach begleiten Sie im Tandem mit einem zweiten startsocial-Coach eine soziale Initiative für vier Monate und sind nah dran an Ihrem Projektteam. Die sozialen Initiativen profitieren von Ihrem frischen Blick von außen und den Anregungen zu fachlichen, strategischen oder strukturellen Fragen. Ein Engagement, das lange nachwirkt – denn durch die Unterstützung bei der Weiterentwicklung legen Sie ein nachhaltiges Fundament auch für zukünftige Schritte und Herausforderungen.

Es war erfrischend, über den Tellerrand zu blicken und sich intensiv mit anderen Fragestellungen zu beschäftigen als im Berufsalltag. Das Team war super engagiert und hat Anregungen und Input dankbar aufgenommen, bewertet und mit einer beeindruckenden Schnelligkeit und Professionalität umgesetzt. Die fröhliche, aber auch konzentrierte Stimmung hat jedes einzelne Treffen zu einem schönen Erlebnis gemacht. Es freut mich sehr zu sehen, welche Fortschritte das Projektteam in den vier Monaten der Beratungsphase erreicht hat und ich freue mich, weiter mit dem Team in Kontakt zu bleiben.

Catherine Schreiber

startsocial-Coach

Die Beratungsphase war für unsere Initiative ein Hauptgewinn und wir konnten gemeinsam mit unseren Coaches eine effiziente Strategie für die Zukunft entwickeln. Dabei war die Sicht von außen ein entscheidender Baustein. Die regelmäßigen Meetings und der Austausch im Team waren stets konstruktiv. Wir sind stolz, im startsocial-Netzwerk dabei sein zu dürfen!

David Wiedemann

Ehrenamts-Stammtisch Stadt Römhild

Was sollten Sie als Coach mitbringen?

Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung als Fach- oder Führungskraft

Managementerfahrung und Führungskompetenz oder Expertise in einem für soziale Initiativen wichtigen Bereich

Kenntnisse in den Bereichen Projekt- oder Changemanagement

Konzeptionelles Denken und die Fähigkeit, pragmatische Lösungen zu entwickeln

Teamfähigkeit, Offenheit und Empathie

Zuverlässigkeit und Zeit, sich engagiert einzubringen

info icon

Wenn Sie sich als Coach engagieren möchten, erstellen Sie bei uns auf der Website ein Ehrenamtsprofil, in dem Sie Ihre Kompetenzen und thematischen Präferenzen angegeben. Sobald die 100 Stipendiaten feststehen, stellen wir die Coaching-Teams handverlesen und passgenau zusammen. Dabei berücksichtigen wir den Beratungsbedarf der Initiativen auf der einen und die fachliche Expertise sowie Interessen der Coaches auf der anderen Seite. Und wir achten darauf, dass die Teams möglichst heterogen aufgestellt sind, damit in das Coaching eine große Bandbreite an Erfahrung und sich ergänzendem Know-how einfließt.

info icon

Wenn wir eine für Sie passende soziale Initiativen gefunden haben, vernetzten wir Sie mit Ihrem Team. Zur Vorbereitung auf das Coaching erhalten Sie ein Handbuch und eine Toolbox mit ausführlichen Informationen, Tipps und Anregungen rund um das Engagement. Zudem bieten wir zum Start der Beratung eine Kick-off-Veranstaltung an.

info icon

Während der viermonatigen Beratungsphase stehen Sie als Coaching-Team der sozialen Initiative als verlässliche Ansprechpersonen zur Seite. Ihre Rolle kann dabei sehr unterschiedlich ausfallen und richtet sich nach dem Bedarf der Initiative sowie Ihren Kompetenzen. Sie kann vom klassischen Coaching, über konkrete fachliche Beratung bis hin zum Mentoring reichen. Wie die Rollen und die Zusammenarbeit gestaltet werden (z.B. regelmäßige Treffen, Remote-Coaching, Blocktermine), entscheiden Sie gemeinsam im Team. Wichtig für ein erfolgreiches Coaching sind die gegenseitige Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit in den Absprachen.

info icon

Die Beratungsphase ist klar strukturiert, so dass die Zeit optimal genutzt werden kann. In den ersten vier Wochen erarbeiten Sie gemeinsam im Team die Prioritäten, Ziele und Meilensteine für die kommenden Monate und halten diese in einem Projektplan fest. Die Entwicklungen und Ergebnisse der Beratungsphase werden am Ende der Beratung in einem Abschlussbericht dargestellt. Er ist die Basis für die Auswahl der 25 überzeugendsten Initiativen des Jahrgangs (Bundesauswahl), die auf einer Preisverleihung im Sommer geehrt werden.

info icon

Über die vier Monate verteilt können Sie an mehreren Veranstaltungen für Stipendiaten und Coaches teilnehmen, auf denen Sie sich vernetzen und weiterbilden können.

Coaches begleiten im Tandem eine soziale Initiative über vier Monate und können sich hierfür jederzeit vormerken lassen. Zudem ist eine verbindliche Anmeldung im Sommer erforderlich.

Bewerbungsphase der sozialen Initiativen
Juryphase I
Coach-Anmeldung
Sommer 2022

Für das ehrenamtliche Engagement als Coach ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Für das Engagement vormerken lassen, können sich interessierte Coaches aber jederzeit.

Bekanntgabe der Stipendiaten und Matching
September/Oktober 2022

startsocial gibt die Stipendiaten bekannt und stellt die Coaching-Teams zusammen. Bei der Zuordnung stehen die geographische Nähe, die Übereinstimmung des Beratungsbedarfs der sozialen Initiative mit der Expertise der Coaches sowie die Vielfalt im Beratungsteam im Fokus.

Beratungsphase (Stipendium)
1. November 2022 bis 28. Februar 2023

Die Beratungsphase beginnt jedes Jahr im November und dauert vier Monate. Das Coaching erfordert einen Zeitaufwand von durchschnittlich vier Stunden pro Woche. Darunter ist nicht ausschließlich die Präsenzzeit zu verstehen, sondern der durchschnittliche Arbeitsaufwand inklusive Terminabsprachen, Mailverkehr, Vor- und Nachbereitung sowie persönliche Treffen.

Juryphase II
Preisverleihung
Achtung Icon

Sie können in der Juryphase I bei der Auswahl der 100 Stipendiaten mitwirken und später dennoch Coach werden. Wenn Sie Coach sind, können Sie jedoch nicht im Anschluss in der Juryphase II bei der Auswahl der Top 25 (Bundesauswahl) mitwirken.

Ein Einblick in das Engagement unserer ehrenamtlichen Coaches:

Wie kann ich als Coach aktiv werden?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann registrieren Sie sich jetzt und wir informieren Sie rechtzeitig über alle Engagementmöglichkeiten. So können Sie vor jeder Beratungsphase kurzfristig entscheiden, ob Sie aktiv werden möchten und sich dann verbindlich anmelden.

In unserem FAQ-Bereich finden Sie schon viele Antworten. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerin.

Ansprechpartnerin