Bewerbung

Wir suchen Menschen mit guten Ideen und Potenzial,
um die sozialen Herausforderungen von morgen zu lösen.

Ihre Bewerbung ist der erste Schritt, um für Ihre Initiative Feedback und Beratung zu bekommen.
Hier erfahren Sie, wie Sie mitmachen können und was wir von Ihnen brauchen.

Das Schreiben des Projektkonzepts für die Bewerbung hat uns unheimlich weitergebracht. Zum ersten Mal hatten wir klare Vorstellungen davon, was es braucht, unsere Vision konkret umsetzen zu können. Zudem nutzen wir das ausgearbeitet Konzept immer wieder für weitere Förderanträge. Die anschließende Beratungsphase hat uns dann mitgenommen auf eine arbeitsintensive, aber unglaublich bereichernde Reise auf dem Weg zu einer größeren Professionalisierung unserer Initiative.

Bärbel Börger

Wunderbunt e.V.

info icon
Registrierung & Kurzporträt

Zu Beginn der Bewerbung auf ein startsocial-Stipendium legen Sie auf unserer Website ein Benutzerkonto mit entsprechenden Anmelde- und Kontaktdaten für Ihre soziale Initiative an. Im Anschluss stellen Sie diese mit einer kompakten Beschreibung und einer groben Einordnung des adressierten Themenbereichs in einem Kurzporträt vor.

info icon
Soziales Thema & Ansatz

Um das Verständnis für Ihre Initiative zu vertiefen, erläutern Sie den Themenbereich, dem Sie sich widmen detaillierter: Welches Thema adressieren Sie? Wer ist betroffen und was ist Ihre Motivation, sich diesem Thema anzunehmen? Zusätzlich stellen Sie den von Ihnen erdachten und gewählten Ansatz vor: Wie gehen Sie vor und existieren bereits ähnliche Ansätze? Was haben Sie bisher erreicht und was treibt Sie tagtäglich an?

info icon
Team & Struktur

Natürlich sind wir insbesondere auch an den Menschen, die hinter Ihrer Initiative stehen, interessiert. Daher geben Sie uns im Anschluss einen kurzen Überblick über die Mitwirkenden, aus denen Ihre Initiative aktuell besteht. Welche Funktionen übernehmen diese, welche Kompetenzen bringen sie mit und wie organisieren sie sich?

info icon
Finanzplan

Das Grundgerüst nachhaltigen und finanziell stabilen Wirtschaftens bildet ein ausgeglichener Finanzplan. Diesen stellen Sie in reduzierter und möglichst vereinfachter Form für Ihre Initiative auf Basis geplanter Einnahmen und Ausgaben sowie Erläuterungen zu finanziellen Sonderthemen (bspw. einmaligen Investitionen) in Ihrer Bewerbung vor. Wenn Sie als Initiative bereits in einer fortgeschrittenen Entwicklungsphase sind, können Sie sich hierfür an Ihrer bestehenden Finanzplanung orientieren. Andernfalls gilt es hierbei, sich damit auseinanderzusetzen, wie die Finanzsituation eines typischen Jahres im laufenden Betrieb aussehen könnte.

info icon
Ausblick & Beratungsbedarf

Abschließend stellen Sie dar, in welche Richtung sich Ihre Initiative perspektivisch weiterentwickeln soll und woran Sie sich vorstellen könnten im Rahmen eines startsocial-Stipendiums zu arbeiten: Wo sehen Sie Ihre Initiative in 2-3 Jahren? Wo sehen Sie aktuelle Herausforderungen und Beratungsbedarf? Was möchten Sie konkret mit Unterstützung der Coaches anpacken?

Teilnahmebedingungen

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können alle, die soziale Probleme oder Herausforderungen mit Hilfe von Ehrenamtlichen anpacken. Am Wettbewerb teilnehmen können:

• Einzelpersonen und Teams (mindestens eine für die Initiative verantwortliche Person muss zum Start der Beratung volljährig sein),
• Initiativen, unabhängig davon, ob sie nur eine Idee verfolgen oder bereits eine etablierte Organisation sind.

 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Am Wettbewerb teilnehmen können Initiativen, die:

• soziale Herausforderungen nachhaltig angehen,
• dabei den Menschen in den Mittelpunkt stellen,
• Menschen zu ehrenamtlicher Arbeit motivieren und Ehrenamtliche einbinden,
• und über eine Adresse in Deutschland erreichbar sind.

Welche Initiativen passen besonders gut zu startsocial?

Initiativen,

• deren Vorhaben nachhaltig, wirksam, effizient und übertragbar sind,
• die viel Potenzial für Entwicklung haben,
• die einen ehrlichen Bedarf an Beratung mitbringen und
• deren Gründer mit Hand, Herz und Kopf engagiert sind

passen besonders gut zu startsocial. Eine bereits anerkannte Gemeinnützigkeit oder eine vorhandene Rechtsform sind keine Bedingung, um bei startsocial teilzunehmen.

Ist es möglich, mehrfach teilzunehmen?

Soziale Initiativen, die bereits bei startsocial teilgenommen haben, können sich wieder bewerben, sobald Sie neuen Beratungsbedarf haben.

Welche Themenschwerpunkte kann meine Initiative haben?

Die Vielfalt ehrenamtlichen Engagements in Deutschland ist groß. Entsprechend können startsocial-Stipendiaten folgende Themenschwerpunkte haben:

• Armut / soziale Gerechtigkeit
• Bildung
• Demokratieförderung
• Familienunterstützung
• Gesundheit / Pflege
• Inklusion / Teilhabe
• Justiz / Kriminalität
• Leben im Alter / Intergeneration
• Migration / Integration
• Nachbarschaft / Zusammenleben
• Rettungsdienst / Katastrophenschutz
• Qualifizierung / Arbeitsmarkt
• Tod / Trauer

Die Bewerbung für ein startsocial-Stipendium ist jedes Jahr von Anfang Mai bis Ende Juni möglich. Sofern Sie erfolgreich sind, beginnt das Stipendium im November und erstreckt sich über vier Monate.

Bewerbungsphase
2. Mai bis 30. Juni 2022

In der Bewerbungsphase können sich soziale Initiative aus ganz Deutschland für ein startsocial-Stipendium bewerben. Die startsocial-Bewerbung erfolgt ausschließlich online.

Juryphase I
Bekanntgabe der Stipendiaten und Matching
September/Oktober 2022

Stipendium
1. November 2022 bis 28. Februar 2023

Juryphase II

Wie werden die Stipendiaten ausgewählt?

In der Juryphase I beurteilen erfahrene Fach- und Führungskräfte das Konzept Ihrer Initiative entlang definierter Kriterien. Sie erhalten detaillierte, schriftliche Feedbacks mit Hinweisen zur Weiterentwicklung – unabhängig vom Erhalt eines Stipendiums.

Die ehrenamtlichen Jurorinnen und Juroren bewerten Ihre Initiative anhand folgender zwei Hauptkriterien:

  • Potenzial der Initiative: Wirksamkeit, Effizienz, Nachhaltigkeit der Wirkung und Übertragbarkeit sowie die Kreativität und der Antrieb, mit dem Sie die Initiative vorantreiben.
  • Hebelwirkung durch ein startsocial-Stipendium: Offenheit der Initiative gegenüber Beratung, Realitätscheck des Ansatzes sowie Förderung des Ehrenamts.

Lassen Sie sich beim Helfen helfen.